Elektromobilität zum Anfassen – Kinder-Feriencamp an der Sternwarte Bochum

2014_Logo_ZDI_Bochum_EAkademie_ohne_Untertitel

Begeisterte Kinder bauen ihr eigenes kleines Elektroauto. Unterstützt von den Stadtwerken Bochum und umgesetzt von den MitarbeiterInnen der Sternwarte Bochum/IUZ können im Rahmen des Zukunftsprojektes „EnergieAkademie mobil“ in diesem Osterferien-Camp etwas 60 Grundschulkinder der 4. Klasse verschiedener Bochumer Grundschulen aktiv werden.
2014_04_15_Sternwarte_BO-EAkademie_web_40Hier einige Eindrücke der intensiven und konzertierten Arbeit – verbunden mit viel Spaß! Natürlich kann jedes Kind sein Auto mitnehmen! Zur Facebook-Galerie.

09.04.2014 – Praxistag technische Berufe

uebersicht_1

„Was mache ich eigentlich nach meinem Schulabschluss?“, das fragen sich viele Schülerinnen und Schüler. Das Netzwerk praktische Berufsorientierung, ein Zusammenschluss aus Unternehmen und Institutionen der Region, bringt hier Licht ins Dunkel.

In einer gemeinsamen Veranstaltung des Netzwerks praktische Beruforientierung hatten heute knapp 100 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 9 und 10 in 11 Workshops die Möglichkeit, Berufe praktisch zu erfahren. Zusammen mit Auszubildenden und Ausbildern wurden Schachfiguren gedreht, Fehlercodes ausgelesen und automatisierte Fabrikationsabläufe nachgestellt. Alles getreu dem Motto „Anfassen – Mitmachen- Selbermachen“.

Gastgeber war die Matthias-Claudius-Schule, die ihre tollen Räumlichkeiten für die 100 Schüler der eigenen Schule und für 4 andere Schulen zur Verfügung stellte.

Mehr Bilder dazu gibt es auf unserer Facebook-Galerie

27.03.2014 – Girl’s Day in der Agentur für Arbeit Bochum

GirlsdayZum Girls Day haben 30 Schülerinnen  im BIZ einen menschlichen Roboter zum Leben erweckt, einen Strandbuggy aus Kunststoffteilen gebaut und eine automatische Dosiereinrichtung aus der Medizintechnik in Betrieb genommen.  Programmieren, Handwerken und Konstruieren stand an diesem Tag auf dem Programm und vielleicht zum Ende des Tages ein neuer Berufswunsch auf der Agenda.

Unterstützt wurde das IST.Bochum.NRW dabei durch einen sehr aktiven Partner in diesem bochumweiten Bildungsnetzwerk, der TÜV NORD Bildung Opel GmbH.

EnergieAkademie mobil -Zukunftsprojekt startet erfolgreich

06.03.2014 – Startschuss im Atrium der Stadtwerke Bochum

Roll_Up_EnergieAkademie
Gruppenfoto_Schueler_Bestes_500px20 Schülerinnen und Schüler aus dem Naturwissenschafts-Kurs der Klasse 8 des „Neuen Gymnasiums Bochum“ erlebten einen Schultag der Extraklasse! Im Atrium der Stadtwerke Bochum konnte jede(r) ein „solarbetanktes“ Modell eines Elektroautos bauen und dabei Elektromobilität erleben und verstehen.

Insgesamt werden im Laufe dieses Jahres 500 Kinder und Jugendliche dieses tolle Projekt durchlaufen. 10 Grundschulen (Klasse 4) und 10 weiterführende Schulen mit Schülerinnen und Schülern der Klassen 8 oder 9 haben die Gelegenheit
Dieses „Zukunftsprojekt“ wird mit 25.000,– € gefördert von den Stadtwerken Bochum, die der Aufsichtsrat bereitgestellt hat.
Umgesetzt wird dieses Projekt von der Sternwarte Bochum/IUZ als Bildungspartner im zdi-Netzwerk IST.Bochum.NRW.

Hier der Pressebericht der WAZ dazu!

Mehr »

Experten informieren SchülerInnen beim Bochumer Ingenieurforum

09./10.10.2013: Studiengänge und Ausbildungsberufe hautnah

Auch in diesem Jahr hat wieder das zweitägige Bochumer Ingenieurforum (BO.Ing) im Rahmen der Berufsbildungsmesse Mittleres Ruhrgebiet „Was geht?“ im RuhrCongress stattgefunden. Dieses richtet sich an mathematisch-naturwissenschaftlich-technisch interessierte SchülerInnen der gymnasialen Oberstufe und wird federführend vom zdi-Netzwerk IST.Bochum organisiert.

2011_10_01_Banner_1_Fuer_Info_Programm In insgesamt 75 knapp zweistündigen Workshops konnten über 300 TeilnehmerInnen ihre Fertigkeiten in attraktiven Angeboten zum Anfassen und Mitmachen testen. Dabei wurden sie durch Experten aus Hochschulen und Unternehmen intensiv betreut.

Im Rahmenprogramm wurden Vorträge angeboten, bei denen aktuelle Forschungsthemen präsentiert und ihre Verknüpfung mit MINT-Studiengängen dargestellt wurden. Wer dann noch weitere Fragen hatte oder sich einfach so beraten lassen wollte, hatte natürlich auch die Möglichkeit, mit den anwesenden Unternehmens- und HochschulmitarbeiterInnen ausgedehnte Gespräche unter vier Augen zu führen.

Was hier alles passiert ist, finden Sie im Programm

STEM (Science, Technology, Engineering and Mathematics) – Education and Innovation – MINT-Bildung in Deutschland

 

29.09.2013: Internationale Besuchergruppe informiert sich über zdi

Eine internationale Delegation hat sich am Donnerstag, 26.09.2013 im zdi-Netzwerk IST.Bochum.NRW in den Räumen der Geschäftsstelle am Heinrich-von-Kleist-Gymnasium über die Arbeit der Gemeinschaftsoffensive „Zukunft durch Innovation“ informiert.

dsc_0410

Diese Veranstaltung ist Teil eines Besuchsprogramms des Auswärtigen Amtes. Das Goethe-Institut organisierte dazu eine Themenreise zur Entwicklung naturwissenschaftlich-technischer Bildung in der Bundesrepublik Deutschland. Hochrangige Delegationsteilnehmer aus 14 Nationen, von China bis Tansania, von Indien bis Südafrika, informierten sich bereits seit dem vergangenen Sonntag an verschiedenen Standorten in Deutschland über Aktivitäten zur MINT-Bildung.

Sehr beeindruckt zeigten sich alle Teilnehmer von der hochgradigen Bildungsvernetzung zur MINT-Förderung, die durch die zdi-Strukturen in NRW entstanden sind.Die strukturierte und koordinierte Einbindung außerschulischer Bildungspartner in schulische Bildungskonzepte in den zdi-Zentren im Allgemeinen und im konkreter vorgestellten zdi-Netzwerk IST.Bochum.NRW im Besonderen beeindruckten die Besuchergruppe.

Praxistag technische Berufe

25.09.2013: 100 Schülerinnen erfahren Berufe in praktischen Workshops mit 10 Unternehmen


„Was mache ich eigentlich nach meinem Schulabschluss?“,
das fragen sich viele Schülerinnen und Schüler.

Das Netzwerk praktische Berufsorientierung, ein Zusammenschluss aus Unternehmen und Institutionen der Region, bringt hier Licht ins Dunkel. Zusammen mit Auszubildenden und Ausbildern werden Alarmanlagen gebaut, Schachfiguren gedreht und Fehlercodes ausgelesen. Alles getreu dem Motto „Anfassen – Mitmachen- Selbermachen“.
Hier gibt es nicht nur theoretische Informationen, hier wird praktisch an typischen Tätigkeiten der vorgestellten Berufe gearbeitet.
Organisiert vom zdi-Netzwerk IST.Bochum.NRW hatten am 25.09.2013 bereits zum zweiten Mal 100 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 9 und 10 aus vier Haupt-, Real- und Gesamtschulen die Möglichkeit, in zwei Workshoprunden Berufe praktisch zu erfahren.
Ein_Projekt_in_TMR_250px Mehr »

Jung-IngenieurInnen sparen Energie

17.07.2013: Zwölf Niedrig-Energie-Häuser im Test

Fast 50 Schülerinnen und Schüler belegten im zu Ende gehenden Schuljahr einen Technikkurs der Jahrgangsstufe 8 im Rahmen der Junior-Ingenieur-Akademien, ein Projekt der Deutsche Telekom Stiftung. An den zwei schulischen Standorten, nämlich dem Adalbert-Stifter-Gymnasium in Castrop-Rauxel und der Heinrich-von-Kleist-Schule in Bochum, tüftelten die jugendlichen Nachwuchsingenieure ein halbes Jahr lang an Themen rund um das Niedrigenergiehaus.

Heute stellten sie in der Soccer-Five-Arena in Castrop-Rauxel ihre selbstgefertigten Niedrigenergie-Modellhäuser vor und haben die Häuser des jeweils anderen Schulstandorts im Bezug auf Wärmeverluste vermessen. Messen mit Wärmebildkameras, Begutachtung des Aufwärm- und Abkühlverhalten sowie der Güte der Isolierung – all dies stand auf dem Programm.JIA_BO_CAS_Telekom Natürlich stand als „Teamevent“, ganz im Sinne der Junior-Ingenieur-Akademien der Deutsche Telekom Stiftung, zum Abschluss ein Fussballturnier auf dem Programm.

Seiten:«1234